Loading…
Presserecht für die journalistische Praxis

nr-Fachkonferenz 20./21. März 2015
Mediencampus Villa Ida der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Anmeldung unter nrch.de/presserecht
 
avatar for Heribert Schwan

Heribert Schwan

Journalist und Ghostwriter
Köln

Heribert Schwan, Dr. phil,  geboren 1944 studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz  Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft. 1973 wurde mit einer Arbeit über die Rundfunkpolitik  der französischen Besatzungsmacht zum Dr. phil. promoviert,

Schwan war als freier Radio-und Fernsehautor für Radio Bremen,  den Saarländischen Rundfunk und den Südwestfunk tätig.  1974 wurde er fest angestellter Redakteur und Moderator in der Abteilung Politik und Zeitgeschehen des Kölner Deutschlandfunks. 1989  wechselte Schwan zum Westdeutschen Rundfunk. Nach einem kurzen Intermezzo als stellvertretender Leiter des Bonner ARD-Studios wechselte er im Herbst 1989 in die Kölner Zentrale  in die Programmgruppe  Innenpolitik und war mit zuständig für Fernsehdokumentationen und ARD-Brennpunkte. 

1992 an arbeitete er im Programmbereich Kultur und Wissenschaft. Hauptaufgabe  war die redaktionelle Verantwortung für Kulturfeature im ARD-Programm und im WDR Fernsehen.  1993 übernahm er zusätzlich den ARD-Kulturweltspiegel. Bis zu seiner Pensionierung 2009 verantwortete Schwan Sonderprojekte der WDR-Programdirektion im Featurebereich für die ARD.  In über 20 WD-Jahren  verantwortete er redaktionell weit über 500 Sendungen unterschiedlicher Längen und war Autor von mehr als 60 Fernsehdokumentationen.

Als Autor und Co-Autor  historischer Bücher und Biografien  gelangen ihm einige Bestseller.