Loading…
Presserecht für die journalistische Praxis

nr-Fachkonferenz 20./21. März 2015
Mediencampus Villa Ida der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Anmeldung unter nrch.de/presserecht
 
avatar for Gordian Meyer-Plath

Gordian Meyer-Plath

Verfassungsschutz Sachsen
Präsident
Dresden
Gordian Meyer-Plath, 1968 in Karlsruhe geboren, ist seit dem 1. August 2013 Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz Sachsen. Seine nachrichtendienstliche Karriere begann 1994 in der Verfassungsschutzabteilung des brandenburgischen Innenministeriums. Er stieg als Referent für Rechtsextremismus in der „Auswertung politischer Extremismus“ ein, wurde dann stellvertretender Leiter des Referats „Beschaffung politischer Extremismus“ und später Leiter des Referats „Auswertung und Beschaffung politischer Extremismus“. Beim sächsischen Verfassungsschutz arbeitet er seit dem 15. August 2012, zunächst als kommissarischer Leiter, dann als Präsident. Er übernahm das Amt im Rahmen der Umstrukturierung des LfV nach Defiziten in Fragen der Aktenhaltung. Meyer-Plath war die Wahl des sächsischen Innenministers Ulbig für den Posten und soll für Transparenz und einen Philosophiewechsel stehen.